Matthias′vegane Sunntigszüpfe

1 Review
AutorAnna Dillier
SchwierigkeitNormalKategorie,

Dieser Zopf kann zu einem richtigen Sonntagsritual werden und die ganze Familien an den Z'Morgetisch bringen.

threema-20211225-160200539
Ergibt1 Portion
Vorbereitung25 Min.Kochzeit50 Min.Gesamtzeit1 Std. 15 Min.
 1 kg Zopfmehl oder Weissmehl
 125 g Margarine
 3 TL (gestrichen) Salz
 550 ml Reismilch, am besten mit Haselnüssen oder Mandeln, zimmerwarm
 1 Würfel frische Hefe (wenn der Teig kühl gestellt wird zum Aufgehen genügt ein halber Würfel) oder
 2 Pack Trockenhefe
 0.50 TL Zucker
1

Hefe in ein Schälchen oder eine Tasse geben, etwas zerkleinern und einen halben Teelöffel Zucker darüber streuen. Etwas stehen lassen bis die Hefe flüssig ist. Das geht schneller, wenn man die Hefe mit einem Teelöffel verrührt.

2

Margarine in einer grossen Teigschüssel etwas verteilen.

3

Mehl darüber geben.

4

Wenn man Trockenhefe nimmt, diese übers Mehl streuen.

5

Salz dazu geben und mit einem Löffel im Mehl verteilen. In der Mitte eine Vertiefung machen.

6

Frische Hefe in die Vertiefung giessen. Gefäss für Hefe mit der Reismilch ausspülen. Die ganze Reismilch dazugiessen.

7

Mit Löffel rühren und immer mehr Mehl in die Flüssigkeit einrühren. Mit den Händen kneten bis der Teig gleichmässig ist und nicht mehr klebt. Noch eine Weile weiterkneten.
Alternativ alles mit der Küchenmaschine rühren und kneten.

8

Teig mit einem feuchten Tuch oder gut verschliessendem Deckel zudecken und in der Schüssel auf das Doppelte oder mehr aufgehen lassen. An der Wärme etwa 2-3 Stunden, in der Kälte 3-8 Stunden oder über Nacht aufgehen lassen.

9

Teig in zwei Teile aufteilen und zu zwei Teigrollen rollen, in der Mitte dicker, aussen dünner werden lassen. Zopf flechten. Sofort auf Blech mit Backreinpapier legen. Mit den Händen und etwas Wasser Oberfläche noch ein wenig glätten.

10

Backen: 50 Minuten mit Brotbackprogramm bei 180 Grad auf zweitunterster Rille. Wenn man keinen Kombiherd mit Steamer hat, eine feuerfeste Tasse mit Wasser in eine Ecke des Bleches stellen.
Fertig gebackener Zopf sollte hohl klingen, wenn man mit dem Fingergelenk auf die Unterseite klopft.

11

Geniessen, möglichst in guter Gesellschaft!

Für kleinere Mengen alle Mengenangaben anpassen und Backzeit verkürzen. 750 g Mehl ca. 43 Minuten backen, 500 g Mehl ca. 40 Minuten.
Wenn das noch zu viel ist, jemanden zum Mitessen einladen.

Zutaten

 1 kg Zopfmehl oder Weissmehl
 125 g Margarine
 3 TL (gestrichen) Salz
 550 ml Reismilch, am besten mit Haselnüssen oder Mandeln, zimmerwarm
 1 Würfel frische Hefe (wenn der Teig kühl gestellt wird zum Aufgehen genügt ein halber Würfel) oder
 2 Pack Trockenhefe
 0.50 TL Zucker

Zubereitung

1

Hefe in ein Schälchen oder eine Tasse geben, etwas zerkleinern und einen halben Teelöffel Zucker darüber streuen. Etwas stehen lassen bis die Hefe flüssig ist. Das geht schneller, wenn man die Hefe mit einem Teelöffel verrührt.

2

Margarine in einer grossen Teigschüssel etwas verteilen.

3

Mehl darüber geben.

4

Wenn man Trockenhefe nimmt, diese übers Mehl streuen.

5

Salz dazu geben und mit einem Löffel im Mehl verteilen. In der Mitte eine Vertiefung machen.

6

Frische Hefe in die Vertiefung giessen. Gefäss für Hefe mit der Reismilch ausspülen. Die ganze Reismilch dazugiessen.

7

Mit Löffel rühren und immer mehr Mehl in die Flüssigkeit einrühren. Mit den Händen kneten bis der Teig gleichmässig ist und nicht mehr klebt. Noch eine Weile weiterkneten.
Alternativ alles mit der Küchenmaschine rühren und kneten.

8

Teig mit einem feuchten Tuch oder gut verschliessendem Deckel zudecken und in der Schüssel auf das Doppelte oder mehr aufgehen lassen. An der Wärme etwa 2-3 Stunden, in der Kälte 3-8 Stunden oder über Nacht aufgehen lassen.

9

Teig in zwei Teile aufteilen und zu zwei Teigrollen rollen, in der Mitte dicker, aussen dünner werden lassen. Zopf flechten. Sofort auf Blech mit Backreinpapier legen. Mit den Händen und etwas Wasser Oberfläche noch ein wenig glätten.

10

Backen: 50 Minuten mit Brotbackprogramm bei 180 Grad auf zweitunterster Rille. Wenn man keinen Kombiherd mit Steamer hat, eine feuerfeste Tasse mit Wasser in eine Ecke des Bleches stellen.
Fertig gebackener Zopf sollte hohl klingen, wenn man mit dem Fingergelenk auf die Unterseite klopft.

11

Geniessen, möglichst in guter Gesellschaft!

Für kleinere Mengen alle Mengenangaben anpassen und Backzeit verkürzen. 750 g Mehl ca. 43 Minuten backen, 500 g Mehl ca. 40 Minuten.
Wenn das noch zu viel ist, jemanden zum Mitessen einladen.

Matthias′vegane Sunntigszüpfe

1 Review

Leave a Review

Nährwert Fakten

Portionsgrösse 1

Portionen 1

Scroll to top